Probleme mit Ameisen? Dieser praktische Trick löst das Problem sofort!

Es ist fast schon wieder Sommer, und das heißt schönes Wetter und draußen im Garten sitzen. Sommer bedeutet aber auch, dass wir von Horden Ungeziefer geplagt werden, was weniger schön ist. Vor allem Ameisen verabscheuen wir sehr. Es gibt nichts Schlimmeres als morgens in die Küche zu kommen um eine Tasse Kaffee oder Tee zu kochen und dabei einer Horde Ameisen auf dem Weg durchs Haus zu begegnen.

Ameisen sind zwar sehr klein, aber sie sind auch unhygienisch und in null Komma nichts überall. Es gibt allerlei Schädlingsbekämpfungsmittel, aber so viel Chemie in der Küche ist nicht gut. Vor allem nicht mit Haustieren, die überall rumschnüffelen! Zum Glück ist das alles nicht nötig, denn es gibt auch natürliche Mittel, die in jeder Küche vorhanden sind und den selben Effekt haben.

Nervig, Ameisen im Haus. Aber greife nicht gleich zu den ungesunde chemische Bekämpfungsmittel, es gibt eine mildere Methode das Ungeziefer zu bekämpfen.

Zimt
Ameisen verfügen über einen ausgeprägten Geruchssinn und verabscheuen den Geruch von Zimt. Verrühre einen halben Teelöffel Zimtöl mit einer Tasse Wasser. Tränke hiermit einen Wattebausch und bestreiche damit die Pläzte, wo die Armeisen leben. Wiederhole dieses Procedere bis alle Armeisen verschwunden sind. Draußen, in der Nähe der Haustür, auf den Fensterbänken und andere Eingängen kannst du ganze Zimtstangen legen. Du kannst Zimtöl in eine Sprühflasche geben und so gegen Ameisen angehen, die du auf frischer Tat ertappst.

Essig
Essig finden Ameisen auch furchtbar. Das ist gut so, mit Essig haben wir ein sehr günstiges Bekämpfungsmittel. Mische Essig mit Wasser in gleichem Verhältnis und fülle es in eine Sprühflasche. Füge einen Spritzer Duftöl hinzu, zum Beispiel Zitronenöl, das ist ein Geruchsstoff den die Armeisen auch nicht mögen. Vor dem Gebrauch gut schütteln und anschliessend alle Zuganspunkte beschrühen. Mach dies ein paar mal am Tag bis die Armeisen ganz verschwunden sind.

Borax
Borax ist ein natürliches Mineral, das in den meisten Bekämpfungsmitteln vorkommt. Es wird verkauft als Puder oder als farbloses Kristallsalz. Borax ist in manchen Supermärkten erhältlich und ansonsten in der Drogerie oder Apotheke. Alles was du brauchst sind eine Tasse warmes Wasser, eine halbe Tasse Zucker, zwei Esslöffel Borax und ein paar Wattebäusche. Vermische alle Zutaten und tunke die Wattebäusche in die Borax-Mischung. Anschliessnd kannst du die Wattebäusche verteilen wo du willst, zum Beispiel in der Nähe von Türen, wo die Ameisen hereinkommen.

Auch interessant